Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 4172 6403
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Passier Dressursattel ABS
Passier Dressursattel ABS
2.750,00 € *
Zum Produkt
Massimo Dressursattel DS II FK
Massimo Dressursattel DS II FK
1.985,00 € *
Zum Produkt
Massimo Dressursattel DS Connect
Massimo Dressursattel DS Connect
2.010,00 € *
Zum Produkt
Passier Dressursattel Compact
Passier Dressursattel Compact
ab 3.400,00 € *
Zum Produkt
Passier Dressursattel Compact
Passier Dressursattel Compact
3.400,00 € *
Zum Produkt
Albion Dressursattel SLK
Albion Dressursattel SLK
ab 2.990,00 € *
Zum Produkt
Euroriding Remus Dressursattel
Euroriding Remus Dressursattel
1.190,00 € *
Zum Produkt
Prestige Dressursattel Philosophy
Prestige Dressursattel Philosophy
4.400,00 € *
Zum Produkt

Alles aus dem Bereich Dressursättel



Der Dressursattel hat eine vergleichsweise kleine Auflagefläche, und der Reiter sitzt sehr nahe am Pferd. Es gibt tiefe, halbtiefe und normale, auch anatomisch genannte, Sitzflächen. Eine normale, eher flache Sitzfläche bietet mehr Bewegungsfreiheit, um beispielsweise die Hüfte nach Bedarf zu verschieben. Eine sogenannte tiefe Sitzfläche ist nicht näher am Pferd, sondern vorne und hinten höher aufgepolstert, wodurch der gefühlt tiefe, ruhige und sichere Sitz entsteht. Das lange, gerade geschnittene Sattelblatt erlaubt ein langes Bein, das für die differenzierte Hilfengebung in der Dressur wichtig ist. Der abgebildete Sattel hat sogenannte Bananenkissen und eignet sich besonders für Pferde mit geschwungenem Rücken. Für Pferde mit langem, geraden Rücken eignen sich Sättel, bei denen die Polster nach hinten durch Keilkissen verlängert werden, was eine größere Auflagefläche bewirkt.
Alles aus dem Bereich Dressursättel Der Dressursattel hat eine vergleichsweise kleine Auflagefläche, und der Reiter sitzt sehr nahe am Pferd. Es gibt tiefe, halbtiefe und normale, auch... mehr erfahren »
Fenster schließen

Alles aus dem Bereich Dressursättel



Der Dressursattel hat eine vergleichsweise kleine Auflagefläche, und der Reiter sitzt sehr nahe am Pferd. Es gibt tiefe, halbtiefe und normale, auch anatomisch genannte, Sitzflächen. Eine normale, eher flache Sitzfläche bietet mehr Bewegungsfreiheit, um beispielsweise die Hüfte nach Bedarf zu verschieben. Eine sogenannte tiefe Sitzfläche ist nicht näher am Pferd, sondern vorne und hinten höher aufgepolstert, wodurch der gefühlt tiefe, ruhige und sichere Sitz entsteht. Das lange, gerade geschnittene Sattelblatt erlaubt ein langes Bein, das für die differenzierte Hilfengebung in der Dressur wichtig ist. Der abgebildete Sattel hat sogenannte Bananenkissen und eignet sich besonders für Pferde mit geschwungenem Rücken. Für Pferde mit langem, geraden Rücken eignen sich Sättel, bei denen die Polster nach hinten durch Keilkissen verlängert werden, was eine größere Auflagefläche bewirkt.
Zuletzt angesehen